Gemeinsam für Vielfalt und Nachhaltigkeit

16 Institutionen aus Forschung, Bildung und Naturschutz tragen derzeit den gemeinnützigen Verein BioFrankfurt e.V.. Die Einrichtungen bündeln ihre Erfahrung und ihr Wissen, um sich gemeinsam für die Erhaltung der Biologischen Vielfalt (Biodiversität) einzusetzen und das öffentliche Bewusstsein für ihre Bedeutung zu stärken.

Aufgaben BioFrankfurt

NEOPHYTEN: Neu und fest verwurzelt - Pflanzen mit Migrationshintergrund

Gewandert, mitgereist, ausgebüchst, verwurzelt, benachbart, essbar, international, problematisch, erforscht -über Neophyten gibt es viel zu berichten.

Alles über die neue spannende Pflanzenwelt der Neophyten können Sie vom 18. Mai- 17. September im Palmengarten und im Rahmenprogramm entdecken.

 Ausstellungsflyer

Städte wagen Wildnis

BioFrankfurt ist Projektpartner im Vorhaben Städte wagen Wildnis. Über fünf Jahre werden Flächen in und um die Städte Frankfurt, Hannover und Dessau-Roßlau weitestgehend sich selbst überlassen und dürfen "verwildern". Das Projekt wird gefördert durch das Bundesamt für Naturschutz mit Mitteln des Bundesministeriums für Umwelt, Bau- und Reaktorsicherheit. Mehr Infos finden Sie hier...

Frankfurt wagt Wildnis ‐ Für mehr Wildnisentwicklung, Naturvielfalt und Naturerleben in Frankfurt

Im Rahmen des Projektes "Städte wagen Wildnis" fördert die Stiftung Flughafen Frankfurt/Main zusätzlich die Arbeit von BioFrankfurt e.V. in Frankfurt.

Frankfurt wagt Wildnis

¡MÉXICO! - Faszination • Natur • Fotografie

Im Rahmen des Dualen Jahres Deutschland-Mexiko präsentierten zwischen dem 20. April und dem 9. Juni BioFrankfurt und die Villa Leonhardi im Palmengarten die Ausstellung ¡MÉXICO! - Faszination • Natur • Fotografie. Gezeigt wurden die Siegerarbeiten eines nationalen Naturfotografiewettbewerbs der mexikanischen Biodiversitätskommission CONABIO sowie eine Dokumentation über den Monarchfalter.

 Ausstellungsflyer

BioFrankfurt und Green City – Eine Stadt im Klimawandel

BioFrankfurt und Green City präsentierten die Veranstaltung "Mehr Natur wagen – Eine Stadt im Klimawandel". Die Veranstaltung fand vom 17.-19. März im Rahmen der GRÜNEN BÖRSE im Palmengarten statt. Weitere Infos finden Sie unter Mehr Natur wagen

Biozahl 2016: Big Five

BioFrankfurt widmet die Biozahl 2016 den Erfolgsgeschichten der deutschen Big Five: Kegelrobbe, Wolf, Luchs, Fischotter und Wildkatze sind dank Wiederansiedlungen und Schutzmaßnahmen wieder vermehrt in heimischen Wäldern, Meeren und Flüssen zu finden.
Die Pressemitteilung zur Biozahl 2016 finden Sie hier...
Mehr zur Biozahl der letzten Jahre erfahren Sie hier...

Offizielles Projekt der UN Dekade Biologische Vielfalt
Neueste Inhalte
nächste Termine
20.08.2017
Neophytenführung durch den botanischen Garten
21.08.2017
Vortrag von Dr. Indra Starke-Ottich: Neophyten in Frankfurt
02.09.2017
Führung von Dr. Sebastian Lotzkat: Neozoen im Palmengarten
03.09.2017
Neophytenführung durch den botanischen Garten
aktuelles aus der Presse

Pressemeldungen

22.09.16
BioFrankfurt widmet die Biozahl 2016 den Erfolgsgeschichten der deutschen Big Five: Kegelrobbe, Wolf, Luchs, Fischotter und Wildkatze

24.08.16
Auftakt zum Bundesprojekt „Städte wagen Wildnis“: In Frankfurt am Main, Hannover und Dessau-Roßlau soll auf ausgewählten Flächen die Natur mitentscheiden – „Wildnis“ wird für die Bevölkerung erlebbar gemacht – Auftakttreffen in Frankfurt

17.05.16
Selbst entdecken: BioFrankfurt-Erlebniswoche feiert zehnjähriges Jubiläum und eröffnet Besuchern neuen Blick auf biologische Vielfalt vor der eigenen Haustür

15.09.15
BioFrankfurt widmet Biozahl 2015 der genetischen Vielfalt/ BioFrankfurt erhält Auszeichnung als Projekt der UN-Dekade Biologische Vielfalt