Fahrradexkursion an der Nidder

Montag, 24.05.2021 , 10:30 Uhr - 18:15 Uhr

Während der Radfahrt sehen wir die urige Heckrinderherde - nachgezüchtete Auerochsen - auf den Sumpfweiden an der Nidder, Storchennester in den Bäumen und hoffentlich Zugvögel auf der Rast (Beobachtungsstationen). Im historischen Kloster Konradsdorf (Öko-Landwirtschaft und Laden) wollen wir dem Landwirt begegnen. Von dort erreichen wir das 32 Hektar große Naturschutz- und FFH-Gebiet „Salzwiesen und Weinberg“ vor Selters“. Seit der Renaturierung der Nidder (2019) betreibt der NABU hier im „Haus an den Salzwiesen“ und Umgebung ein Info- und Mitmachzentrum. Am Haus: Nisthilfen für Meisen, Stare, Mauersegler und Fledermäuse; im Gelände Lebensräume für Ringelnattern, Zauneidechsen, Kröten und Molche sowie über 40 Wildblumenarten und seltene Pflanzen wie Salz-Dreizack, Erdbeerklee, Sumpflöwenzahn. Ein eindrucksvolles Naturerlebnis.

Treffpunkt mit Rädern um 10:30 Uhr im Hbf Frankfurt, Gleis 14, RB34 nach Glauburg-Stockheim - an 11:50 Uhr

Max. 12 Teilnehmer; vorbehaltlich der Corona-Regeln. Kosten für das Bahnticket, für Verzehr im Salzwiesenhaus und ggf. freiwillige Spende für www.nabu-ortenberg.de Empfehlenswert: Feste Schuhe, Regenschutz, Fernglas zur Tier-Beobachtung. Anmeldung erforderlich an ruediger.hansen@bund-frankfurt.de  https://www.bund-frankfurt.de/

 www.bund-frankfurt.de

zurück