Grüne Lernorte

Insbesondere in Ballungsräumen ist der Zugang zur freien Natur oft eingeschränkt und die Natur ist nicht mehr Bestandteil des alltäglichen Erlebens. Im städtischen und schulischen Alltag kann Natur- und Umweltbildung vielfach nur auf der theoretischen Ebene erfolgen. Auf diesen Seiten stellen wir „Grüne Lernorte“ vor und laden Sie ein, sie zu entdecken: Einrichtungen und Orte, die den direkten Kontakt zur Natur spielerisch ermöglichen und ein positives Naturverständnis - großteils mit einem vielseitigen pädagogischen Angebot - fördern.

Für die Suche nach bestimmten Angeboten klicken Sie bitte auf die Auswahlmöglichkeiten im Menü links

Alter Flugplatz Bonames (Frankfurt Bonames/Kalbach)

Adresse

Alter Flugplatz Bonames
Am Burghof 55
60437 Frankfurt am Main
Tel.: +49 (0)69 212 39100
Fax: +49 (0)69 212 39140
E-Mail: umwelttelefon(at)stadt-frankfurt.de
Web: http://www.frankfurt.de/sixcms/detail.php?id=3066&_ffmpar[_id_inhalt]=54568

Öffnungszeiten

Ganzjährig geöffnet

Beschreibung

Durch eine großflächige Umgestaltung und Teilentsiegelung ist der Militärflughafen zu einem Ort der Freizeitaktivitäten (z.B. Inlineskaten), Erholung und Wissensförderung geworden. Im westlichen Teil (Richtung Feldberg) entsteht ein richtiger "wilder Westen", dessen Entwicklung jeder live beobachten kann. Wissenschaftlich untersucht wird die Natur hier vom Forschungsinstitut Senckenberg.

Der Alte Flugplatz ist eine der "Landschaftslernstationen im Frankfurter GrünGürtel". Seit 1994 ist der Freiraum rund um den Kern von Frankfurt ein Landschaftsschutzgebiet und Frankfurts wichtigstes Naherholungsgebiet.

http://www.frankfurt.de/sixcms/detail.php?id=3066&_ffmpar[_id_inhalt]=51042

Angebote

  • Veranstaltungen für Familien ("Landschaftslotsen" erklären von März bis Oktober den Ort, botanische Führungen werden angeboten)
  • Unterrichtseinheiten für Schulen und Kitas (Programm "Entdecken, Forschen, Lernen im GrünGürtel", wie z.B. schafft es die Natur, den zu Zeiten des Militärs versiegelten Boden wieder zurück zu erobern? Außerdem gibt es neben dem Towercafé ein "Grünes Klassenzimmer")

Kosten

kein Eintritt


Zurück