Sport in der Natur

Das wilde GrünGürtel-Tier-Fest

Sonntag, 19. August, 11:00 – 17 Uhr, Nordpark Bonames Frankfurt, Homburger Landstraße

Das GrünGürtel-Tier, Maskottchen des Frankfurter GrünGürtels, hat Jung und Alt, Groß und Klein zu einem Workout am Altarm in den Nordpark Bonames eingeladen. Den ganzen Tag über wurden Programmpunkte für bewegungsfreudige Menschen und solche, die es noch werden wollten, angeboten. Dies waren zum Beispiel Expeditionen mit den WildnisLotsen durch den Nordpark, Parksportabzeichen und Sporteinheiten im Freien.

Für leckere Stärkung sorgten Bio Catering Safran, Hassia, Queerbeet sowie Coccola - Die Eismacher.

Wir bedanken uns bei allen Partnern und Förderern. Es war ein tolles Event!

Hier geht's zur Infokarte

Hier geht's zum Veranstaltungsposter

Bei der Veranstaltung genießt auch das Städte wagen Wildnis-Team die positiven Effekte der Natur bei einer QiGong-Einheit. Darunter auch Umweltdezernentin Rosemarie Heilig, Geschäftsführerin der Stiftung Flughafen Jutta Nothacker und Projektleiter Dr. Thomas Hartmanshenn.
Der Deutsche Olympische Sportbund ist als BioFrankfurt Mitglied natürlich dabei, wenn es heißt "Sport in der Natur".
Bei den BioRunnern freuen sich auch Umweltdezernentin Rosemarie Heilig und der Vorstandsvorsitzende von BioFrankfurt Peter Dommermuth über Bio-Obst von Queerbeet.
Das Projekt "Städte wagen Wildnis" stellt den Nordpark Bonames als Projektfläche vor. Besonders gut geht dies an dem neu kreierten Wildnis-Wagen-Infostand.
Sport in der Natur ist für alle Alters und Zielgruppen geeignet.
Jeder profitiert von der frischen Luft, dem positiven Einfluss des Sonnenlichts, einer höheren Leistungsfähigkeit, bessere Konzentration und einer gesteigerten Zufriedenheit.
Unsere Wildnisfläche bietet sich optimal als Startpunkt für ausgedehnte Laufeinheiten in den Frankfurter GrünGürtel an.