Termine

Seite 1 von 1 1

01.08.14 - 01.11.14

1 Einträge gefunden

06.08.2014 18:00 Uhr - 19:00 Uhr

Totgeglaubte leben länger – Fossile Amphibien und Reptilien und ihre überlebenden Verwandten Vortrag von Prof. Dr. Wolfgang Böhme, Museum Koenig, Bonn

Der Vortrag spannt einen Bogen vom Erdmittelalter bis in die Neuzeit und erläutert an Beispielen, welche Amphibien- und Reptiliengruppen aus den verschiedenen Epochen der Erdgeschichte sich mit überlebenden Nachfahren bis in unsere Zeit herübergerettet haben. Dabei geht es in den verschiedenen Zeitebenen um verschieden umfangreiche Verwandtschaftseinheiten. So sind sowohl die Klasse der Vögel als auch die Ordnung der Krokodile Dinosauriernachfahren aus der Kreidezeit. Aus dem frühen Tertiär kennen wir die ersten Vertreter von Familien, die noch lebende Nachfahren haben, im Mitteltertiär treffen wir dann auf die Vorläufer unserer heute lebenden Gattungen. Seit dem Jungtertiär existieren schon dieselben Arten wie heute, und die Eiszeiten schließlich haben zu Differenzierungen auf dem Niveau von Unterarten geführt, die vielleicht künftig den Status eigener Arten erlangen können. Doch auch die starken Klimaschwankungen der Nacheiszeit bis heute haben zu großen Veränderungen von Artarealen und zu regionalen Aussterbeprozessen von Populationen geführt, wofür es in Mitteleuropa, im Mittelmeer, auf den Kanarischen Inseln und auch aus der Sahara markante Beispiele gibt. Einige starben zum Glück aber nur vermeintlich aus, und es gab hier wiederholt spektakuläre Wiederentdeckungen bereits totgeglaubter Amphibien und Reptilien.

Der Eintritt ist frei!

Seite 1 von 1 1

Neueste Inhalte
nächste Termine
06.08.2014
Totgeglaubte leben länger – Fossile Amphibien und Reptilien und ihre überlebenden Verwandten
aktuelles aus der Presse

Pressemeldungen

01.08.14
Frankfurter Netzwerk BioFrankfurt startet mit Vereinsgründung durch

14.05.14
BioFrankfurt- Erlebniswoche lockt neue Besucher in Natur

21.10.13
BioFrankfurt veröffentlicht seine Biozahl 2013: 107 Vogelarten brüten dauerhaft in der Mainmetropole

13.08.13
Reise in die „Neue Welt“ und das Land der Quinoa