Detailansicht

15.09.15

BioFrankfurt widmet Biozahl 2015 der genetischen Vielfalt/ BioFrankfurt erhält Auszeichnung als Projekt der UN-Dekade Biologische Vielfalt

Als Biozahl 2015 nennt BioFrankfurt pünktlich zum Start in die Apfelernte die Zahl „10.000“ und verbindet damit die geschätzte Anzahl der Obstbäume im größten zusammenhängenden Streuobstwiesengebiet Hessens am Rande von Frankfurt, dem Maintal-Berger Hang. Dort stehen nach aktueller Zählung über 10.000 Bäume von verschiedenen Obstarten, darunter etwa 170 verschiedene Apfel- und Birnensorten. 
Im Anschluss an die Präsentation der Biozahl wurde BioFrankfurt am Dienstag als offizielles Projekt der UN-Dekade Biologische Vielfalt gewürdigt. Die Auszeichnung erfolgte durch Dr. Christiane Paulus, Unterabteilungsleiterin Naturschutz im Bundesumweltministerium im Namen der Geschäftsstelle der UN-Dekade. Die Ehrung wird an Projekte verliehen, die sich in nachahmenswerter Weise für die Erhaltung der biologischen Vielfalt einsetzen.

weitere Infos
im Rahmen von Aktivität / Kampagne
komplette Pressemeldung